Allgemeine Geschäftsbedingungen
für die Vermietung von Ferienhäusern in der
Ferienanlage am Breitlingsee - Out of Afrika -
in Brandenburg an der Havel - 2018




1. Buchungsbestimmungen
Der Mietvertrag kommt durch das Absenden der Buchungsbestätigung oder durch telefonische Buchung zustande. Bei Buchungen über den Vermieter, macht dieser dem Mieter ein Angebot in Form der zugesandten Buchungsbestätigung. Die Buchung des Ferienhauses ist für beide Parteien verbindlich, sobald die unterschriebene Buchungsbestätigung beim Vermieter eingegangen ist. Mit der Unterzeichnung der Buchungsbestätigung erkennen der Mieter und seine Mitreisenden diese AGB als verbindlich an. Bei telefonischer Buchung unter 10 Tagen vor Reiseantritt kommt der Vertrag durch Abgabe der Willenserklärung am Telefon und die telefonische oder schriftliche Buchungsbestätigung durch den Vermieter zustande. Eine Anfrage auf Verlängerung zu Ihrer bestehenden Buchung, während des gebuchten Aufenthalts, muss beim Vermieter spätestens 24 Stunden vor Abreise erfolgen.

 
2. Allgemeine Verpflichtungen/ Hausordnung
Das Ferienhaus darf höchstens mit der bei der Buchung angegebenen Personenanzahl genutzt werden. Im Falle einer Mehrbelegung ist der Vermieter berechtigt diese extra zu berechnen oder abzulehnen. Die Belegung des Ferienhauses darf die maximale Belegungsmöglichkeit nicht überschreiten. Grundsätzlich ist es nicht gestattet das gebuchte Ferienhaus an Dritte Personen weiterzuvermieten oder zu vermitteln. Ist der Bucher nicht gleichzeitig Nutzer oder bucht er zu Lasten eines anderen, so haften beide als Gesamtschuldner. Das Ferienhaus wird mit vollständigem Inventar vermietet. Der Mieter verpflichtet sich, zugleich für seine Mitreisenden, das Objekt pfleglich zu behandeln, und dem Vermieter alle Schäden und Mängel während der Belegungszeit schnellstmöglich zu melden. Der Mieter haftet für alle von ihm und/ oder seinen Mitreisenden verursachten Schäden am Mietobjekt, dem Inventar und den Gemeinschaftseinrichtungen, z.B. zerbrochenes Geschirr, Flecken auf Teppichböden, Schäden am Mobiliar. Hierzu zählen auch Kosten für verlorene Schlüssel. Etwaige Fehlbestände, Mängel oder Beschädigungen sind dem Vermieter unverzüglich zu melden. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen. Bei vertragswidrigem Gebrauch des Ferienhauses, wie Untervermietung oder Überbelegung, Störung des Hausfriedens etc., sowie die Nichtzahlung des vollen Mietpreises, kann der Vertrag fristlos gekündigt werden. Der bereits gezahlte Teilrechnungsbetrag bleibt beim Vermieter. Das Rauchen in den Ferienhäusern ist nicht gestattet. Raucher nutzen bitte ausschließlich die zum Ferienhaus gehörende Terrasse. Da sich die Ferienanlage mitten im Wald und Naturschutzgebiet befindet, ist das Rauchen in der Außenanlage nicht erlaubt.

2.1. Sauberkeit im Ferienhaus
Alle Mieter werden auf Grund der Mülltrennungsverordnung während des gesamten Aufenthalts dazu angehalten ihren Müll zu trennen. Dazu stehen dem Mieter der Gelbe Sack, ein Behälter gesondert für Zigarettenabfälle sowie ein Behälter für Papier und Gläser außen am Ferienhaus zur Verfügung. Für anfallenden Restmüll und Biomüll steht ein Trennmülleimer in den Küchen bereit. Der Vermieter ist berechtigt nachdrücklich den Mieter zur Mülltrennung anzuhalten, da bei Nichttrennung die Abfallentsorgung vom ansässigen Entsorger abgelehnt wird. Das Ferienhaus ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr besenrein zu hinterlassen. Geschirr, Gläser etc. stellen die Mieter sauber in die Schränke zurück. Der Kühlschrank ist vom Mieter auszuräumen. Verbleibende Lebensmittel sind vom Mieter mitzunehmen oder zu entsorgen. Dies umfasst nicht die Endreinigung. Bei Nichteinhaltung von Punkt 2.1. erhebt der Vermieter eine zusätzliche Reinigungsgebühr in Höhe von 25 €.

3. An- und Abreise
Bei Anreise meldet sich der Mieter im Büro des Vermieters in der Ferienanlage an und erhält den Schlüssel für das Ferienhaus. Der Mieter kann frühestens ab 14.00 Uhr das Ferienhaus beziehen. Schadenersatzansprüche kann der Mieter nicht geltend machen, wenn das Ferienhaus ausnahmsweise nicht pünktlich um 14.00 Uhr bezogen werden kann. Bei Abreise meldet sich der Mieter zur Schlüsselabgabe beim Vermieter. Am Abreisetag muss das Ferienhaus bis 10.00 Uhr zur Endreinigung zur Verfügung stehen. Eine spätere Abreise ist nicht möglich. Das Ferienhaus muss für die nachfolgende Buchung hergerichtet werden.

4. Nebenkosten
Die Nebenkosten für Wasser, Müllentsorgung und die Nutzung eines PKW- Stellplatzes sind im Mietpreis enthalten. Strom/ Heizung werden nach Verbrauch berechnet mit 30 Cent/Kwh. Die Ablesung des Stromzählers erfolgt bei Anreise und vor Abreise. Sofern Bettwäsche und Handtücher, Badetücher nicht gesondert gebucht wurden, sind diese vom Mieter selbst mitzubringen.

5. Zahlungsbedingungen
Bei Buchungen von mehr als 28 Tagen vor Reiseantritt wird eine Anzahlung von 25% der Gesamtkosten fällig, und muss 10 Tage nach Erhalt der Rechnung geleistet werden. Die Rechnung erhält der Mieter zusammen mit der Buchungsbestätigung vom Vermieter. Die Restzahlung muss bis 28 Tage vor Reiseantritt auf dem Konto des Vermieters eingegangen sein. Bei Buchungen unter 28 Tagen vor Reiseantritt wird die Gesamtrechnung, nach Erhalt der Buchungsbestätigung zusammen mit der Rechnung, sofort fällig. Bei kurzfristigen Buchungen unter 7 Tagen vor Reiseantritt, ist der Gesamtbetrag bei Anreise unaufgefordert dem Vermieter in bar zu zahlen. Eine Kartenzahlung ist nicht möglich.

6. Reiserücktritt
Ein notwendiger Rücktritt von der Reise muss vom Mieter schriftlich mitgeteilt werden. Stornierungskosten:
bis 35 Tage vor Reiseantritt 20% vom bestätigten Gesamtbetrag
bis 21 Tage vor Reiseantritt 40% vom bestätigten Gesamtbetrag
bis 11 Tage vor Reiseantritt 80% vom bestätigten Gesamtbetrag
ab 10 Tage vor Reiseantritt 100% vom bestätigten Gesamtbetrag

Der Abschluss einer Reise- Rücktrittkosten- Versicherung wird empfohlen!

Bei Nichtanreise ohne Benachrichtigung zu einer verbindlichen Buchung, trägt der Mieter 100% des bestätigten Gesamtbetrages. Im Fall einer kurzfristigen Buchung mit Barzahlung vor Ort, erhält der Mieter bei Nichtanreise eine Rechnung mit Zahlungsaufforderung vom Vermieter. Bei vorzeitiger Beendigung des gebuchten Aufenthalts hat der Mieter keinen Ersatzanspruch auf die nicht in Anspruch genommenen Tage seiner Buchung. Ein Rücktritt durch den Vermieter kann nach Reiseantritt ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Mieter andere Mieter trotz Abmahnung nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung der Buchung gerechtfertigt ist.

7. Haftung des Vermieters
Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die ordentliche Bereitstellung des Mietobjekts. Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen. Die Haftung des Vermieters ist auf die maximale Höhe des Gesamtpreises der Buchung vom Mieter beschränkt.

8. Schriftform
Andere als in diesem Vertrag aufgeführten Vereinbarungen bestehen nicht. Mündliche Absprachen wurden nicht getroffen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden akzeptiert mit der Unterzeichnung der Buchungsbestätigung oder einer Online- Buchung. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Das gleiche gilt für den Verzicht auf die Schriftformerfordernis.

9. Gerichtsstand
Für alle sich zwischen Mieter und Vermieter ergebenden Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Gerichtsstand die Stadt Brandenburg an der Havel.

10. Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung der allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.